Video: Kriegsbericht Syrien, 12 April 2018- Russland startet vor syrischer Küste Militärübungen

Während sich die britische und US-Armada vor der Küste Syriens in Stellung gebracht haben um aufgrund einer von Al-Qaida-Ablegern inszenierten Flas Flag-Attacke den dritten Weltkrieg entbrennen zu lassen, starteten die russischen Streitkräfte am 11.April in syrischen Gewässern Militärübungen mit scharfer Munition. Die Übungen sollen bis zum 26.April andauern, da dieser Zeitraum laut Auffassung von Experten der wahrscheinlichste für eine US-Militärintervention in Syrien sei, wie aus dem aktuellen Kriegsbericht von Southfront hervorgeht. Ost-Ghouta ist offiziell hundertprozentig von Terroristen befreit. Dies ist entscheidend für die OPCW-Mission die planmäßig am Samstag in der syrischen Stadt Douma ihre Untersuchung hinsichtlich des inszenierten „Giftgas-Anschlags“ aufnehmen soll.

Verf.R.R.

 

Kommentar verfassen