Fotos: Massenexodus von Zivilisten aus Afrin

Die Türkische Militäroperation “Olivenzweig” gegen Kurdische Milizen in Afrin, habe  laut der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte (SOHR) einen Massenexodus von Zivilisten ausgelöst, darüber berichtete Al-Masdar-News (AMN).

Dem SOHR-Bericht zufolge seien mehr als 10 000 Zivilisten aus der Afrin Region geflohen und sollen sich in Gebiete begeben haben die unter der Kontrolle der Regierung stehen, darunter Al-Zahra’a und Nubl in Nord-Aleppo.

Laut AMN erfolge diese Massenflucht nachdem die Türkisch gestützte Rebellen die Außenbezirke von Afrin erreichten.

Die Stadt Afrin ist das Heim von 150 000 Zivilisten, von denen die meisten in dem siebenjährigen Konflikt vertrieben wurden.

29132979_2057873037835361_3027799717154127872_n

29137000_2057873387835326_4174013754154942464_n (1)

29176751_2057873144502017_2197047020840026112_n

29176889_2057873201168678_1635431329073987584_n

29186528_2057873181168680_2697626855053197312_n

Verf.R.R. Quelle: Al-Masdar-News

Please follow and like us:

Kommentar verfassen