Videos: Erste HTS-Kämpfer verlassen Ost-Ghouta, um sich ins Jihadisten-Paradies Idlib zu begeben

Die in Ost-Ghouta ansässige Jaish al Islam hat in einer Stellungnahme bekannt gegeben das lediglich inhaftierte Kämpfer der Hayat Tahrir al Sham (HTS, Al-Nusra, Al-Qaida)  laufen gelassen werden, um samt ihren Familien ihre Abreise nach Idlib antreten zu können, darüber berichtete Southfront.

DX3brCBWAAEw1Qr

Es heißt Hunderte von HTS-Kämpfern würden im Zentrum und im westlichen Teil von Ost-Ghouta verbleiben. Demnach könne das Abkommen zur Evakuierung nicht als Durchbruch gewertet werden, so Southfront.

Kurz nach der Stellungnahme der  Jaish al Islam ergaben sich ein Dutzend HTS-Kämpfer und ihre Familien, den Syrischen Regierungskräften vor Ort um über die sichere Route bei Al-Wafadeen, aus Ost-Ghouta evakuiert zu werden. Der einzige gestattete Zielort für die abziehenden HTS-Kämpfer ist das Jihadisten-Paradies Idlib im Nordwesten Syriens. Videos von dem Terroristen-Exodus aus Ost-Ghouta findet man unten.

 

 

Please follow and like us:

Kommentar verfassen