Irans General Soleimani hat Beweise für Verbindungen zwischen den USA und der ISIS- Iranischer Amtsträger

Der Iranische Nachrichtensender PressTV berichtete das ein hochrangiger Iranischer Amtsträger geäußert habe das der Kommandeur der Quds-Kräfte von den Iranischen Revolutionsgarden, Major General Qassem Soleimani, dem Außenministerium Dokumente übergeben hätte, die belegen würden das die Vereinigten Staaten in Verbindung mit dem Islamischen Staat stehen.

Hossein Amir-Abdollahian der Berater des Iranischen Parlamentssprechers für ausländische Angelegenheiten, der jüngst im Außenministerium tätig war, habe die Enthüllung während eines Programmes des Iranischen Senders IRIB bekanntgegeben.

“Als ich im Außenministerium war, hatte ich ein Treffen mit General Soleimani , Er überreichte mir Dokumente und teilte mir mit, damit den Westen und die UN zu ohrfeigen,” so Amir-Abdollahian.

” Der IRGC General bat mich darum (Außenminister Mohammad Javad ) Zarif mitzuteilen, neben den Atom-Verhandlungen keine Gespräche mit den USA, bezüglich der Region zu führen, doch sollte sich die Notwendigkeit ergeben, kann er die Dokumente auf den Tisch legen und den Amerikanern vermitteln, dies ist worauf sie hinauswollen.. Die von General Soleimani überreichten Dokumente enthalten präzise Informationen über geographische Positionen, Zeiten und exakte Details (von der Verbindung der USA zum IS),” sagte Amir-Abdollahian laut PressTV.

“Als Mosul im Irak noch unter der Besatzung von Daesh stand, landete eine Amerikanische A330 auf dem Flughafen von Mosul, Amerikanische Generäle stiegen aus dem Flugzeug und militärische Ausrüstung wurde ausgeladen, “wie der Iranische Beamte schilderte. “In der VIP-Lounge des Flughafens  unterhielten sich die Amerikanischen Generäle mit Daesh-Anführern in Mosul, für drei Stunden und 23 Minuten, stiegen daraufhin in das Flugzeug und kehrten zurück.” 

“Was haben sie (die Amerikaner) für Daesh gebracht? Waffen und Ausrüstung die sie benötigte, und über die sie sich bereits im Vorfeld einigten,” so der Iranische Amtsträger.

Ferner habe Abdollahian hinzugefügt das, als ISIS-Kommandeure in den vergangenen Monaten verhaftet wurden die Amerikaner auf diverse sicherheitstechnische und militärische Techniken zurückgegriffen hätten, oder die UNO einschalteten und unter dem Vorwand einer notwendigen Waffenruhe bezüglich Belagerungszustände, die meisten ISIS-Kommandeure evakuierten.

“Später fanden wir heraus das die Amerikaner einige dieser Evakuierten nach Afghanistan brachten, einige nach Libyen und einige nach Süd-Jemen,” so der Amtsträger.

Verf.R.R. Quelle: PressTV

 

 

Please follow and like us:

Kommentar verfassen