Video: Türkische Armee bombardiert humanitären Konvoi auf dem Weg nach Afrin

Die Libanesische News-Website, Al-Masdar-News, berichtete kürzlich darüber das die Türkischen Streitkräfte einen humanitären Hilfskonvoi in der Region von Afrin bombardiert hätten.

Laut einer Quelle aus Militärkreisen überquerte der humanitäre Konvoi den Ziyarah Übergang, als er von Grad-Raketen der Türkischen Armee getroffen worden sei, so AMN.

Die Quelle hätte hinzugefügt das bei dem Angriff mehrere Lastwagen schwer beschädigt und Hilfsarbeiter verletzt worden seien.

Indes berichtete Southfront unter Verweis auf die Kurdische Nachrichtenagentur Hawar-News (ANHA) das angeblich Tausende Zivilisten an Board des Konvois gewesen seien, der humanitäre Hilfsgüter zu der Bevölkerung von Afrin lieferte.

Laut Southfront gaben die Kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in einer offiziellen Stellungnahme bekannt, das während des Beschusses des Konvois  angeblich “zahlreiche” Zivilisten getötet und verletzt worden seien. Hingegen hätte die Kurdische Kraft keine detaillierten Informationen diesbezüglich preisgegeben, so Southfront.

Als Antwort auf die Bombardierung der Türkischen Armee hätte die Artillerie der Syrisch Arabischen Armee (SAA) mehrere Raketenwerfer des Türkischen Militärs unter Beschuss genommen, wie der Medienkanal der Hisbollah berichtete. Dies sei der erste militärische Schritt zur Unterstützung der YPG gewesen seitdem regierungstreue Kräfte in der Region von Afrin am 20 Februar stationiert wurden, so Southfront.

Verf.R.R.

 

Please follow and like us:

Kommentar verfassen