Video: Kriegsbericht Syrien, 21 Februar 2018- Regierungskräfte rücken in Afrin ein

Die Syrische Regierung und die Kurdischen YPG in Afrin haben eine Vereinbarung getroffen unter der Syrische Soldaten in der Region Stellungen einnehmen, und Ortschaften von den Milizionären übergeben bekommen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten durch versuchte militärische Beeinträchtigungen der Türkischen Seite, sind bereits Hundertschaften von regierungstreuen Soldaten in Afrin eingetroffen.

In Ost-Ghouta haben Terroristen das Russische Zentrum zur Versöhnung von Kriegsparteien unter Beschuss genommen. Die Syrische Armee hat in den vergangenen Tagen diverse Positionen der Jaish al Islam, Ahrar al Sham und des al Rahman Corps vernichtet, nachdem militante Terroristen dutzende von Raketen auf zivile Gebiete in der Syrischen Hauptstadt niederschlugen ließen. Diese und weitere Entwicklungen zusammengefasst von Southfront, siehe unten.

Verf.R.R. Quelle: Southfront

Kommentar verfassen