Nord-Syrien- Türkei gedenkt ISIS-Terroristen von Idlib nach Afrin zu transferieren

Inmitten von Medienberichten die besagen das sich in Idlib ISIS-Terroristen anderen Terroristen-Gruppierungen ergeben würden, hätten die Türkei und ISIS angeblich eine Abmachung getroffen, um den Letzteren von Idlib nach Afrin an die Front zu transferieren, dies berichtete die Iranische Nachrichtenagentur FARS-News unter Berufung auf Quellen.

Die Kurdische Nachrichtenagentur Hawar-News (ANHA) habe gut informierte Quellen zitiert, die enthüllt hätten das die Türkische Regierung sich einverstanden erklärt hätte, die ISIS-Gruppierungen die in Idlib stationiert seien, zu Türkischen Territorium zu transferieren, um sie daraufhin nach Jandariseh in Afrin zu entsenden, heißt es.

Lokale Quellen in Jandariseh hätten Bewegungen von schwarz tragenden Militanten mit einer ISIS-Flagge gemeldet, so FARS-News.

Quellen die mit den Militanten affiliiert seien hätten kürzlich bekanntgegeben, das Hunderte von ISIS-Mitgliedern sich in Idlib anderen Terroristen-Gruppierungen angeschlossen hätten.

Verf.R.R. Quelle: FARS-News

Please follow and like us:

Kommentar verfassen