Al-Qaida und die Türkisch geführte Freie Syrische Armee (FSA) machen gemeinsame Sache gegen YPG in Afrin

Die der Al-Qaida angehörige Terroristen-Gruppierung, Hayat Tahrir al Sham, (HTS, Al-Nusra) kämpfe angeblich gegenwärtig an der Seite von Türkisch-geführten-Kräften, gegen die Kurden in der Region Afrin, das berichtet die Iranische Nachrichtenagentur FARS-News.

Laut FARS-News hätten oppositionelle und Quellen aus Regierungskreisen berichtet, das die Türkische Armee, die Freie Syrische Armee (FSA) und die Al-Qaida sich zusammengeschlossen hätten, um die Kurdischen Kämpfer in Afrin anzugreifen.

Alle Berichte, inklusive denen von der Hayat Tahrir al-Sham (HTS, Al-Nusra) würden nahelegen, das der Al-Qaida-Angehörige in der bergigen Landschaft nahe der Stadt Dar al-Izza operiere, um die südlichste Flanke der Kurdischen Kräfte zu durchkreuzen, so FARS-News.

Es heißt das Medium der Hayat Tahrir al Sham hätte einen Bericht veröffentlicht der angeblich besagt, das die Militanten am 23.Januar nördlich von Dar al-Izza in der Nähe der Stadt Qala’at Sama’an, zwei Punkte besetzt hätten, die zuvor unter Kontrolle von Kurdischen Kräften gewesen seien.

Laut FARS-News bedeute dies das die militante Gruppierung, die auch von den Vereinigten Staaten als Terror-Organisation eingestuft wird, in dem Territorium unter dem direkten Kommando der Türkischen Armee operiere.

Kurdische Quellen hätten zuvor berichtet das auch ehemalige ISIS-Mitglieder unter dem Schirm der Olivenzweig-Operation, mit der Türkischen Armee gegen Kurdische Kräfte in Afrin kooperieren würden.

Wie die Kurdische Nachrichtenagentur Hawar-News (ANHA) angeblich berichtete,  hätten ehemalige ISIS-Terroristen an der Seite der Türkischen Armee, den Kampf gegen Kurdische Kräfte in Afrin aufgenommen. Es heißt die ISIS Terroristen seien zuvor den FSA-Militanten beigetreten, die an der Türkischen Militäroperation ” Schild des Euphrats” beteiligt seien.

Laut FARS-News hätte die ANHA-Website die Namen von 30 ehemaligen ISIS-Mitgliedern enthüllt, die angeblich der Türkischen Armee beigetreten seien. Ferner hätte ANHA preisgegeben das Faras al-Abar, ein in die Türkei geflohener ehemaliger Militärkommandeur der ISIS, derzeitig als Kommandeur eines Bataillon von Militanten fungiere, die für die Türkei in der andauernden Olivenzweig-Operation kämpfen.

Indes würden ein einstiger Sicherheitsbeamter der ISIS, Bassel Hamoud al-Yassin al-Sheikhan und Abdolqader al-Sawij der gegenwärtige Kommandeur der Türkisch-geführten Dar’a al-Hasaka Brigade, ebenfalls unter den Milizen kämpfen, die unter der Kontrolle der Türkei stehen, so FARS-News.

Verf.R.R. Quelle: FARS-News

 

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen