Pentagon- YPG-Kämpfer die nach Afrin gehen und den Kampf gegen die ISIS vernachlässigen, werden fallen gelassen

Jeder YPG-Kämpfer der die Schlacht gegen den Islamischen Staat verlässt, um an den Afrin Operationen teilzunehmen, werde die Unterstützung der USA verlieren, habe das Pentagon angeblich gegenüber der staatlichen Türkischen Nachrichtenagentur Anadolu geäußert, das berichtet die Libanesische News-Website Al-Masdar-News (AMN).

Der Sprecher des Pentagons Adrian Rankine-Galloway  hätte diesbezüglich verlauten lassen: „Wenn sie (US-gestützte Kräfte unter den SDF) in irgendeiner Form Militäroperationen austragen die nicht spezifisch auf die ISIS fokussiert sind, werden sie keine Unterstützung von der Koalition erhalten.“

„Sagen wir zum Beispiel, eine Einheit der YPG sagt sich „hey wir bekämpfen nicht länger die ISIS und wir werden unsere Brüder in Afrin unterstützen,“dann sind sie auf sich alleine gestellt,“ sagte Galloway angeblich. „Sie sind dann keine Partner mehr von uns.“

Verf.R.R. Quelle: Al-Masdar-News

Kommentar verfassen