Fotos: ISIS zerstört mit Selbstmordfahrzeug HQ der SDF im Südosten von Deir ez-Zor.

Am 21.Januar hätte angeblich ein mit Sprengstoff geladenes Selbstmord-Fahrzeug (VBIED) der ISIS, ein Hauptquartier der US-gestützten Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) zerstört, das berichtet die alternative News-Website Southfront unter Verweis auf die mit der ISIS in Verbindung stehende Amaq-Nachrichtenagentur.

Laut Amaq seien bei dem Angriff 20 SDF Kämpfer getötet, und drei Fahrzeuge der US-gestützten Kraft zerstört worden.

1-169

2-43

3-32

4-23

5-13

Die mit der ISIS verbundene Nachrichtenagentur hätte auch berichtet das ISIS-Mitglieder Stellungen der SDF in al-Baghuz, in der Nähe der Syrisch/Irakischen Grenze, angegriffen hätten, und daraufhin geflohen seien. ISIS-Kämpfer sollen vor Ort mehrere Befestigungen der SDF zerstört haben, heißt es.

Indes hätte laut Southfront die Barq al-Shaitat, eine der Arabischen Einheiten der SDF, angekündigt das hunderte SDF-Kämpfer von den Städten Qamishli und Kobani, in die südöstliche Provinz von Deir ez-Zor verlegt worden seien. Der Gruppierung zufolge werde die SDF-Verstärkung in den Städten Gharanij und Hajin, an dem andauernden Angriff gegen die ISIS teilnehmen.

Es heißt das die SDF auf ihrem Vorstoß im Südosten von Deir ez-Zor erheblichen Problemen entgegensehen würden. Die ISIS kontrolliere immer noch nur die Dörfer Abu Hassan, al-Bubadran, al-Baghuz, al-Susah, al-Shaafah und al-Bahrah. Überdies Teile von den Städten Gharanij und Hajin .

Der ISIS-Angriff auf das Gebiet von al-Baghuz

1-170

2-44

3-33

4-24

5-14

6-9

7-8

8-8

9-7

10-5

Verf.R.R. Quelle: Southfront

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen