Tillerson streitet ab das die USA planen eine Syrische Grenzkraft zu gründen.

Der US-Außenminister Rex Tillerson behauptete jüngst das Washington keine Pläne schüre um eine 30 000 Mann starke Grenzkraft in Nord-Syrien zu kreieren und das die Angelegenheit “falsch dargestellt” worden sei, das berichtet die alternative News-Website Southfront.

” Die gesamte Situation ist falsch dargestellt worden, falsch beschrieben, einige Personen drückten sich falsch aus. Wir kreieren auf keinen Fall eine Grenzsicherungskraft,” äußerte der US-Amtsträger angeblich gegenüber Reportern nach seiner Rede am Mittwoch in der Stanford University in Kalifornien.

Laut zurückliegenden Medienberichten würden die Vereinigten Staaten mit den Kurdisch dominierten Syrisch Demokratischen Kräften (SDF) kooperieren, um eine Grenzkraft zu formieren, die angeblich die Türkisch/Syrische Grenze, die Irakisch/Syrische Grenze und das Gebiet des Euphrat Flusstals das an den von den SDF gehaltenen grenzt, kontrollieren soll, so Southfront.

Dieser Plan sei von der Türkei vehement kritisiert worden, und habe im Hinblick auf die Syrische Krise zur Verschlechterung der Beziehungen zwischen Ankara und Washington beigetragen.

Es heißt das Tillerson versuche die Situation zu beseitigen, jedoch vergessen hätte zu erwähnen, das das Pentagon vor einigen Tagen offiziell die Formierung einer Grenzkraft angekündigt hätte, die die US-Kräfte angeblich “nicht formieren” würden.

“Die Koalition und die Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) arbeiten gemeinsam daran eine neue Syrische Grenzsicherungskraft (BSF) zu gründen und zu trainieren. Gegenwärtig gibt es 230 Individuen die in der BSF-Einführungsklasse geschult werden, mit dem die Ziel die endgültige Größe der Kraft auf circa 30 000 Mann anwachsen zu lassen,” sagte angeblich der Sprecher der US-geführten Koalition Thomas F. Veale. “Im Wesentlichen ist die Basis der neuen Kraft eine Neuanordnung von ungefähr 15 000 Mitgliedern der Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) die für eine neue Mission bei der Grenzsicherungskraft eingeteilt werden, da ihre Aktionen gegen die ISIS ssich langsam verringern.”

Verf.R.R. Quelle: Southfront

 

Please follow and like us:
error
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen