Dutzende HTS Kämpfer laufen in Süd-Aleppo zur ISIS über

Die Iranische Nachrichtenagentur FARS-News meldet, das inmitten der Fortschritte der Syrischen Armee (SAA) in Süd-Aleppo, dutzende Kämpfer der Hayat Tahrir al Sham (HTS, Al-Nusra, Al-Qaida) zur Terroristen-Gruppierung ISIS übergelaufen seien, wie oppositionelle News-Websites angeblich berichtet hätten.

Die News-Websites hätten bekannt gegeben das 60 Terroristen der HTS sich der ISIS angeschlossen haben sollen, nachdem sie in Süd-Aleppo während der jüngsten Gefechte gegen die SAA, schwere Verluste hingenommen hätten.

Ferner hätten die Websites berichtet das die meisten der abtrünnigen Mitglieder, HTS-Kämpfer in Badiyeh (Wüste) gewesen seien, oder ehemalige Jund-al-Aqsa Militante die angeblich von Syrischen Soldaten im Süden Aleppos belagert gewesen wären, so FARS-News.

Es heißt das indes mehrere HTS-Terroristen von ihren Stellungen in Süd-Aleppo geflohen seien, um im Südosten Idlibs ihren Kameraden in der umkämpften Region der Abu-Duhur Luftbasis zur Hilfe zu eilen.

Verf.R.R. Quelle: FARS-News

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen