Kurdische Kräfte in Syrien sollen von den USA Boden Luft Raketen erhalten haben

Die Libanesische News-Website Al-Masdar-News (AMN) meldet das laut oppositionellen Quellen Kurdische Kräfte in Syrien, als Teil eines Geheimabkommens eine Lieferung von Flugabwehrlenkwaffen-Systemen (MANPADS), von den Vereinigten Staaten erhalten haben sollen.

Es heißt das die USA Kurdische Kräfte in Afrin mit wärmesuchenden tragbaren Boden-Luft-Raketen beliefert hätten. Der Transfer der hochentwickelten Waffensystemen habe angeblich irgendwann letzte Woche stattgefunden. Laut oppositionellen Medienberichten sei der Waffentransfer ein Teil eines exklusiven Abkommens, zwischen den Vereinigten Staaten und den Kurdischen Kräften, und falle nicht unter die Autorität des kollektiven Entscheidungsfindung Apparatus, der Anti-ISIS-Koalition, so AMN.

Sollte sich dies bewahrheiten, so AMN, dann würden im Falle eines Angriffs von Türkisch-geführten Rebellen-Gruppierungen gegen Kurdische Kräfte in Afrin diese Waffen zweifellos zum Einsatz kommen, um den Kurdischen Milizen eine Art von Luftabwehr-Kapazität zu verschaffen.

Verf.R.R. Quelle: Al-Masdar-News

Please follow and like us:

Kommentar verfassen