SDF Funktionär behauptet, Kurdische Kräfte planen in Idlib einzudringen

Am 13.Januar hat, Saleh Muslim, ein Anführer des Syrisch Demokratischen Rates (SDC), angeblich während eines Interviews mit der Kurdischen Nachrichtenagentur Hawar  (ANHA) enthüllt, das die US-gestützten Syrisch Demokratischen Kräfte planen würden in Idlib einzudringen, um “Terrorismus” zu bekämpfen, das berichtet die alternative News-Website Southfront.

“Der Plan in Idlib einzufallen steht auf der Agenda von mehreren Ländern und Kräften, inklusive unseren Kräften (SDF), und Idlib ist ein geographisches Gebiet das von Bergen, Tälern und Ebenen geprägt ist, und wir werden die Verantwortung darüber haben alle Terroristen Kräfte aus dem Gebiet zu vertreiben,” habe Muslim gegenüber ANHA geäußert.

Es heißt, Muslim habe prognostiziert das alle Kräfte in Syrien an dem Gefecht in Idlib teilnehmen würden, und behauptet habe die Türkisch gestützten Gruppierungen würden nicht gegen die Syrisch Arabische Armee (SAA) kämpfen, bis die Türkei direkt am Kampf teilnehme.

Ferner habe der SDC Führer hervorgehoben das niemand die SAA davon abhalten könne ,die strategische Abu-Duhur Luftbasis in der östlichen Provinz von Idlib einzunehmen, da es Syrisches Land sei.

“Die Türkei hat versucht die Stadt Abu-Duhur in Idlib zu erreichen, doch schon bald rückten Syrische Regimekräfte vor um Abu-Duhur vorher einzunehmen, und keine Kraft kann die Kräfte des Regimes aufhalten in Abu-Duhur zu interferieren ,da es zu Syrien gehört. Die Türkei ist jetzt dazu gezwungen zu kämpfen, und wenn sie kämpft wird sie in eine Katastrophe eintreten, und das Desaster wird die Türkei zu Vernichtung und Versagen führen,” habe Muslim gesagt.

Hinsichtlich der Drohungen des Türkischen Präsidenten, Recep Tayyip Erdogan, gegen die SDF in Afrin, habe Muslim gesagt das Erdogan mit dem Feuer spiele, und damit gedroht das die Einwohner von Afrin ” wie ein Vulkan der im Gesicht der Türkei explodiert,” sein werden.

Laut Southfront sei die Stellungnahme Muslims bezüglich einer möglichen Militäroperation der SDF, nichts weiteres als Propaganda, da die Türkische Armee die Stellungen der SDF westlich von Afrin in der nördlichen Provinz von Idlib blockiere.

Desweiteren würden mehrere Beobachter anzweifeln, das die Vereinigten Staaten solch eine Operation unterstützen würden, insbesondere weil die USA keine direkte Unterstützung der SDF in Afrin leisten, heißt es.

Verf.R.R. Quelle: Southfront

 

Please follow and like us:

Kommentar verfassen