Syrien-Kurdische Kräfte haben damit begonnen in Hasaka Steuern einzusammeln.

Die Kurdischen Kräfte sollen als Teil ihres Plans sich von Syrien abzuspalten, damit begonnen haben Steuern von den Einwohnern in Hasaka einzusammeln, das hätten laut der Iranischen Nachrichtenagentur FARS-News lokale Quellen am Freitag berichtet.

FARS-News berichtete das die Arabische Tageszeitung,  al-Watan al-Arabi, lokale Quellen zitiert habe, die berichtet hätten das Kurdische Kämpfer, übereinstimmend mit dem Plan zur Abspaltung von Syrien, jüngst damit begonnen haben sollen, die Zivilisten zu zwingen Einkommensteuer zu zahlen. Ferner berichtete das Blatt das die neuen Steuern getrennt von den Steuern seien, die Kurdische Kräfte von der Landwirtschaft und Geschäften in Aleppo und anderen von ihnen kontrollierten Regionen, eingezogen hätten, heißt es.

Desweiteren habe das Blatt berichtet das die Angestellten in Hasaka, 1000 von 50 000 Lira Monatsgehalt zahlen müssten, und hinzugefügt das die Kurdischen Kräfte es nicht  gestattet hätten, das einige mit Nahrung beladene LKWs, Hasaka durch einen Zugang in der Stadt Tal Tamr erreichen, und behauptet haben sollen, das die LKWs keine Zollgebühren gezahlt hätten, so FARS-News.

Verf.R.R. Quelle: FARS-News

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s