Videos: Der 4.Tag der Wut in Palästina nach der Jerusalem Entscheidung und die USA schlagen Abu-Dis als Hauptstadt Palästinas vor

ORBISnjus sagt:

Die USA haben in der durch Trumps Jerusalem Entscheidung ohnehin schon angespannten Lage, noch mehr Öl ins Feuer gegossen, und schlagen als Teil des Jared Kushner Friedensplan den Palästinensern vor, ein 12 000 Seelen-Dorf im Westjordanland namens Abu Dis, als die zukünftige Hauptstadt Palästinas anzuerkennen. In dem RT-Bericht weiter unten wird veranschaulicht das Abu-Dis von einer 10 Meter hohen Mauer durchzogen ist,  und kaum Raum bieten wird um als Hauptstadt überhaupt in Betracht gezogen werden zu können.

Die USA hätten angeboten in dem Ort eine Brücke zu errichten die zu der Al-Aqsa Moschee führen wird. Die irrationalen unterbreiteten Resolutionen der Trump Administration legen nahe, das die USA nicht an Frieden zwischen Israelis und Palästinensern interessiert sind. Wie bereits vorauszusehen war das nach der US-Entscheidung Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen, Proteste entbrennen würden die ihresgleichen suchen. Wird auch das Abu-Dis Angebot wahrscheinlich in noch mehr Wut umschlagen, was vermutlich genauso beabsichtigt ist von Tel-Aviv und Washington, um jegliche zukünftigen Friedensgespräche zu torpedieren, was bis dato ziemlich gut gelungen ist. Der vierte Freitag nach der Trump Entscheidung wurde wieder von Protesten und heftigen Zusammenstössen zwischen Demonstranten und Israelischen Soldaten und Sicherheitskräften getragen. Seit dem Ausbruch der Protestwelle gegen die Jerusalem Entscheidung sind ein Dutzend Palästinenser getötet und Hunderte verletzt worden.

Verf.R.R.

 

 

 

 

Please follow and like us:

Kommentar verfassen