Nikki Haley versendet Drohbrief an UN-Mitgliedstaaten

Die UN-Botschafterin der USA, Nikki Haley, warnte die Mitgliedstaaten, das der US-Präsident Donald Trump jede Stimme gegen seine Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt, persönlich nehmen werde und das sie ihm über “Nein-Sager” bei der UN-Generalversammlung berichten werde, das berichtet der Russische Nachrichtensender RT.

Die Warnung war in einem augenscheinlichen Drohbrief enthalten, im Vorfeld der UN-Generalversammlung Notsitzung bezüglich des Status von Jerusalem, die für den Donnerstag anberaumt ist, so RT.

Die USA verteidigen weiterhin ihre Entscheidung zur Anerkennung von Jerusalem als Israels Hauptstadt. Am Mittwoch einen Tag vor der Sitzung, versendete die UN-Botschafterin Nikki Haley einen Brief der Repräsentanten anderer Länder darüber informierte, das all diejenigen die der US-Position widersprechen dem US-Präsidenten Donald Trump gemeldet würden. Laut der Haaretz Tageszeitung sagte Haley das das US-Staatsoberhaupt die Abstimmung “aufmerksam” verfolgen werde, heißt es.

“Während sie ihre Stimme überdenken, ermutige ich sie zu wissen das der Präsident und die USA diese Abstimmung persönlich nehmen werden,” ist laut dem Blatt dem Brief zu entnehmen. “Der Präsident wird diese Abstimmung aufmerksam beobachten, und hat mich aufgefordert über diejenigen zu berichten die gegen uns gestimmt haben,” fügte sie hinzu.

Zuvor sagte die UN-Gesandte in einem Tweet das Washington von denen die während der symbolischen Abstimmung am Donnerstag “unsere Wahl kritisieren”…. “Namen notieren werde”, so RT.

Am Montag waren die USA der einzige Staat von 15 Mitgliedern des UN-Sicherheitsrats, der seine Veto-Macht nutzte um eine Resolution zu blockieren, die alle Staaten dazu aufrief von Errichtungen diplomatischer Missionen in Jerusalem abzusehen. Die US-Mission bezeichnete den Schritt als “Beleidigung” und sagte das die Organisation,“mehr Schaden verursacht als Gutes zu tun, indem sie den Israelisch/Palästinensischen Konflikt anspricht, heißt es.”

Verf.R.R. Quelle: RT

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen