Al-Nusra und weitere Terroristen-Gruppierungen richten gemeinsamen OP-Raum ein, um Vormarsch der SAA zu stoppen.

Die Hayat Tahrir al Sham ( HTS, Al-Nusra, Al-Qaida) und weitere Terroristen Gruppierungen, sollen einen gemeinsamen Operationsraum eingerichtet haben, während Syrische Regierungstruppen im Nordosten von Hama und Südwesten von Idlib rapide vorstoßen, das meldet die Iranische Nachrichtenagentur FARS-News unter Verweis auf oppositionelle Websites.

Die Websites hätten berichtet, das die Kommandeure der Al-Nusra, Ahrar al-Sham, Nouralddeen al-Zinki und Jeish al-Ahrar ein Meeting am Montag abgehalten hätten, das den Grundstein für einen gemeinsamen Operationsraum legen sollte, um die Fortschritte der Syrischen Armee im Nordwesten Hamas und der Provinz Idlib einzuschränken, heißt es.

Abdullah Mohammad al-Muhaysini, der Kommandeur und Mufti (religiöser Führer) der Hayat Tahrir al-Sham (das Levant Liberation Board), Mosleh al-Alyani, vorgesetzter Kommandeur der Al-Nusra, Abu Mohammad al-Joulani, vorgesetzter Kommandeur der Ahrar al-Sham Hassan Soufan, vorgesetzter Kommandeur der Jeish al-Ahrar Abu Saleh Tahan und der vorgesetzte Kommandeur der Nouralddeen al-Zinki Tawafoq Shahab, sollen an dem Treffen am Montag teilgenommen haben, hätten die Websites laut FARS-News bekannt gegeben.

Ferner hätten die Websites berichtet, das die Terroristen-Gruppierungen vier Paragraphen vereinbart hätten, darunter die Einrichtung eines gemeinsamen Operationsraums ( die Wiederherstellung von Jeish al-Fatah), die Beendung der internen Machtkämpfe zwischen Al-Nusra und al-Zinki, die Entlassung der jeweiligen Gefangenen und die Zahlung der Besoldungen von Mitgliedern der Ahrar al-Sham und Jeish al-Ahrar in mehreren Phasen von der Al-Nusra, so die Nachrichtenagentur.

Quellen aus Syrischen Militärkreisen hätten am Dienstag gesagt, das Armeeeinheiten im Südosten Idlibs auf ihrem Vorstoß zu den Dörfern von Abu Dali, in die Versammlungszentren und Hochburgen der Al-Nusra eingefallen seien, und dabei 50 Terroristen getötet oder verwundet hätten.

Die Quellen hätten hinzugefügt das in der Idlib-Provinz andere Terroristen-Gruppierungen, der Al-Nusra mit frischen Kräften und Militärausrüstung zur Hilfe geeilt seien, um die Fortschritte der Syrischen Soldaten zu verlangsamen, die in Richtung Abu al-Dhohour Luftbasis im Südosten Idlibs , Morek und Khan Sheikhoun, den Hauptbastionen der Terroristen in Süd und Ost-Idlib, vorrücken würden, so FARS.

Syrische Regierungskräfte würden durch den Nordosten von Hama, zu der Abu al-Dhohour Luftbasis, zu Ithriya-al-Shakousiyeh in Hama und Khanasser in Süd-Aleppo vorrücken.

Laut Medienberichten am Montag, hätten im Nordosten von Hama Syrische Truppen die Al-Nusra-Front in weiteren Regionen zurückgedrängt, und seien das erste mal in drei Jahren in die Provinz Idlib eingedrungen, heißt es.

Die Syrischen Soldaten seien im Nordosten Hamas, in einen schweren Schusswechsel mit der Al-Nusra geraten, sollen die Kontrolle über die Stadt al-Mosheirefeh gewonnen haben und seien das erste mal in den vergangenen drei Jahren in die Provinz Idlib vorgedrungen.

Verf.R.R. Quelle: FARS-News

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen