Die USA setzen Waffenlieferungen an die SDF fort

Washington soll seine Waffenlieferungen an die Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) nicht eingestellt haben, trotz der jüngsten Aufrufe Ankaras die Lieferungen an die Kurden in Syrien auf Eis zu legen, das meldet FARS-News unter Verweis auf lokale Quellen.

Die Quellen in Nord-Syrien hätten angegeben, das ein Konvoi mit US-Waffen und Munition am Freitag an die SDF geliefert worden sei.

Laut den Quellen hätten die mit Waffen und Militärfahrzeugen beladenen Lastwagen den Semalka Grenzübergang im Norden Iraks in die Provinz Hasakah überquert, und seien weiter in Richtung der Stadt Qamishli gefahren, die von den SDF besetzt wird, heißt es.

Der Türkische Außenminister hat jüngst in Antalya gegenüber Reportern geäußert, das es das es das naturelle Recht der Türkei sei, zu erwarten das Trump zu seinem Wort stehe, der PKK/PYD und PKK/YPG keine Waffen mehr zuzustellen, so FARS.

Cavousoglu fügte hinzu das die Türkei gerne die Umsetzung von Trumps Versprechen sehen würde.

Der Türkische Außenminister sagte, das in einem Telefongespräch mit dem Türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Trump klargestellt habe, das keine Waffen mehr an die YPG gehen würden,. Cavusoglu fügte hinzu das dieser Unsinn schon vor langer Zeit hätte aufhören müssen, heißt es.

Verf.R.R. Quelle: FARS-News

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen