Videos/Fotos: Ehemaliger Präsident Jemens, Saleh, in den jüngsten Gefechten zwischen Houthis und seinen Anhängern getötet (18+!)

ORBISnjus sagt:

Ali Abdullah Saleh der ehemalige Präsident des Jemens, ist während der jüngst ausgebrochenen Gefechte zwischen den Houthis und seinen Anhängern getötet worden , das bestätigte das Jemenitische Innenministerium. inzwischen.

Die Nachricht erreichte die Medien inmitten brutaler Gefechte zwischen Saleh Anhängern und Houthis, die darin resultierten das der Letztere inzwischen Jemens Hauptstadt Sanaa komplett unter seine Kontrolle gebracht haben soll.

Die Zusammenstösse der einstigen Alliierten begannen, als am Wochenende Houthi-Kämpfer sich angeblich gewaltsamen Zutritt zu der Saleh Moschee in Sanaa verschafften, und diese kurzfristig übernahmen. Die Moschee fungierte zuvor als Hauptquartier von Saleh Anhängern, sei jedoch kurz nach dem angeblichen Überfall, von den Houthis wieder übergeben worden.

Ali-Abdallah Saleh wendete sich daraufhin am Samstag in einer Ansprache, mit einem Friedensangebot an die Saudi-geführte Koalition, welches diese umgehend in einer offiziellen Stellungnahme willkommen geheißen hat. Dieser Schritt scheint das Fass zum überlaufen gebracht zu haben. Ein Sprecher der Houthis bezichtigte Abdallah Saleh, einen Coup gegen die Allianz ins Leben rufen zu wollen und nur vorzutäuschen gegen die Saudische Aggression vorgehen zu wollen.

Das Königreich Saudi-Arabien leitete 2015 im Jemen eine Bombenkampagne in die Wege, die den 2015 ins Exil nach Riyadh geflohenen Präsidenten Abed Rabbo Mansur Hadi wieder zur Macht verhelfen sollte, nachdem die Houthis (Ansar Allah) große Teile der jemenitischen Hauptstadt Sanaa eingenommen hatten und Mansur Hadi, der als Marionette der Saudis gilt, nach Saudi-Arabien geflohen war.

Die Saudische Blockade und die militärische Intervention, führten im Jemen zu einer humanitären Katastrophe, die mittlerweile 1.Million Cholera Patienten hervorbrachte und eine grassierende Unterernährung walten lässt.

Ali Abdallah Saleh der ehemalige Präsident soll bei einem Houthi-Bombenangriff auf seine Residenz ums Leben gekommen sein. Am Sonntag tauchte im Netz bereits ein Video auf das angeblich Houthi-Rebellen in dem Haus von Saleh zeigte. Zu diesem Zeitpunkt war das Schicksal Salehs noch unklar.

 

1-20

2-4

Das Jemenitische Innenministerium bezichtigte in seiner offiziellen Stellungnahme den ehemaligen Präsidenten des Jemens, Chaos im Land geschürt zu haben mit “Milizen der Aggression” zu kooperieren und “extremistische Milizen” zu unterstützen. Ferner ließ das Ministerium verlauten das mit dem Tod Ali Abdallah Salehs, die Spannungen in Sanaa ein Ende finden werden.

Laut dem Saudischen Staatsfernsehen Al Arabiya, sei Saleh von Scharfschützen niedergestreckt worden. Eine andere Version suggeriere, er sei durch einen RPG Angriff und in einer Schießerei umgekommen. Die vorherige Version besagt, er sei bei der Explosion seines Hauses getötet worden.

Ali-Abdallah Saleh überlebte 2011 einen Bombenanschlag auf den Präsidentenpalast in Sanaa, was zu seinem damaligen Rücktritt führte und eine von den Saudis willentliche politische Krise in dem Land am Golf von Aden auslöste, die der Saudi-Marionette Mansur Hadi zur Macht verhalf.

 

Verf.R.R. Quelle: Southfront  2

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen