ISIS Terroristen hissen SDF-Flaggen über ihren Kommandoposten und Stellungen, in Deir-ez-Zor

Einige ISIS-Gruppierungen sollen über ihren Kommandoposten und Stellungen, die Flagge der Syrisch Demokratischen Kräfte (SDF) gehisst haben, nachdem weitere ISIS-Mitglieder von der Gefechtszone, in die von den SDF gehaltenen Regionen übergelaufen seien, das berichtet die Iranische Nachrichtenagentur FARS unter Berufung auf Quellen.

Laut den Quellen hätten weitere ISIS-Kämpfer ihre Positionen in Deir ez-Zor verlassen, in Richtung der Gebiete die unter der Kontrolle von den US-gestützten SDF stehen.

Die Quellen hätten desweiteren mitgeteilt, das eine Anzahl von ISIS-Scharfschützen die Flaggen der Gruppierung beiseite gelegt hätten und diese mit den Flaggen der SDF ersetzt haben sollen. Ferner hätten die Quellen hinzugefügt, diese Handlung sei ein weiterer Beweis für die US-Rückendeckung der ISIS-Terroristen-Gruppierung und derer Operation für Washingtons Interessen, in Ost-Syrien, so FARS.

Lokale Quellen hätten zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Monat bereits bestätigt, das die ISIS im Rahmen des zuvor getroffenen Abkommens, in den Gebieten die sie im Osten von Syrien besetzen, weiterhin ihre Stellungen an die SDF übergeben würden.

Die Quellen hätten berichtet, das die ISIS die Stadt Al-Shahil im Osten von Deir ez-Zor an die SDF abtrat und hinzugefügt, das die ISIS die strategische Stadt al-Basireh an die US-gestützten Kräfte aushändigten.

Laut Quellen die mit den Militanten in Verbindung stehen, würde die ISIS, basierend auf einem Geheimabkommen, ihre Kräfte von weiteren Stellungen in Deir ez-Zor abziehen, um diese den SDF Kräften zu übergeben, so FARS.

Verf.R.R Quelle: FARS-News

 

 

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen