Video: Syrien-Krieg Analyse nach dem Sieg über die ISIS,zukünftige Szenarien

ORBISnjus sagt:

Die Terrororganisation ISIS, ist durch den Verlust der von ihr belagerten und besetzten Städte, auf die Größe einer Terror-Gruppierung geschrumpft, die zu den üblichen Selbstmordanschlägen und Bombenattentaten zurückgreifen wird.

Der Krieg in Syrien ist noch letzt nicht zu Ende und die temporäre Besetzung von Landesteilen, durch fremde Kräfte wie den Syrisch Demokratischen Kräften (SDF) in Raqqa und der von der Türkei verschonten und in den Kampf gegen Kurdische Kräfte in Syrien, eingebundene Hayat Tahrir al Sham (Al-Qaida in Syrien, Al-Nusra) in Idlib, bieten das Potenzial für einen endlosen Konflikt.

Die Syrische Regierung ließ jüngst verlauten, das sie alle ungebetenen Kräfte in Syrien, als Invasoren betrachtet und sich dementsprechend in der Zukunft um die Feinde im eigenen Land kümmern wird.

Die Präsenz der Amerikaner in Syrien, ist nicht von der Hand zu weisen. Mit der Al-Tanf Basis an der Irakischen Grenze, auf der immer noch FSA Krieger trainiert werden und im umliegenden Gebiet stationiert sind, den jüngst errichteten US-Basen in Raqqa und der nie gestoppten Unterstützung von “moderaten” Terror-Gruppierungen, haben die Vereinigten Staaten einen Fuß in der Tür von Syrien, was darauf hindeutet das Donald Trump, entgegen aller Versprechungen aus dem Wahlkampf, ein weiteres Land im Mittleren Osten besetzen will. Eine umfassende Analyse zu den zukünftigen möglichen Szenarios in Syrien von Southfront,siehe unten.

Verf.R.R. Quelle: Southfront

 

Kommentar verfassen