Das Ritz Carlton in Riyadh das Gefängnis für Prinzen


ritz-carlton-hotel-in

 

Das Ritz Carlton in Riyadh Saudi Arabien, das de facto Hotel der Königlichen, wurde Medienberichten zufolge am Samstag evakuiert, was wie sich mittlerweile herausstellte mit dem von König Salman und seinem Sohn dem Kronprinzen Mohammed Bin Salman, vollzogenen Coup de Etats zusammenhängt, der sich am Wochenende entfaltete.

Die der Korruption bezichtigten Saudi-Prinzen sollen, laut Medienberichten, im Ritz Carlton vorübergehend unter Hausarrest gestellt worden sein. Somit wurde das 5 Sterne-Hotel in ein Luxusgefängnis umfunktioniert, das den inhaftierten Prinzen einen würdigen Aufenthalt bieten soll.

Neben 11 Prinzen die verhaftet wurden sind auch 38 Minister von den Korruptionsvorwürfen betroffen. Von einem kann man ausgehen, das die abgesetzten Minister wahrscheinlich nicht im Ritz untergekommen sind.

Am Wochenende erfolgte, nach einem aufgesetzten Dekret des Königs von Saudi Arabien, eine Welle von Verhaftungen und Entlassungen. Unter den sich höchstwahrscheinlich im Ritz Carlton befindenden Prinzen, ist der berühmte Al-Waleed-Bin-Talal, dem von dem neuen von dem Kronprinzen Mohammed Bin Salman geleiteten Antikorruptionskomitee ,Geldwäsche und Steuerhinterziehung vorgeworfen wird. Für den Moment lässt es sich im Ritz Carlton noch ganz gut aushalten, wir werden sehen welche Außmaße die Machtübernahme des Kronprinzen und defacto König Saudi Arabiens annimmt.

Verf.R.R.

 

Kommentar verfassen