Terroristen in Syrien wurden mit Waffen und Cash überflutet- Russischer Senator

Die Terror-Gruppierungen, die die Syrische Armee bekämpfen, wurden hervorragend ausgebildet und erhielten große Geldsummen, das teilte der Ex-Kommandeur der Russischen Luftwaffe und Vorsitzender des Verteidigungsrates der Russischen Föderation und des Sicherheit-Komitees,Viktor Bondarev, der Tass -Nachrichtenagentur am Mittwoch mit, das geht aus einem Al-Masdar-News Bericht vom Mittwoch hervor.

” Nur Gott weiß wie viele Terroristen dort in der Region sind. Den schlichtesten Einschätzungen zufolge, sind dort über 100 000 Terroristen von denen und alle sind gut ausgebildet. Einem Militanten, der mit einem Sturmgewehr oder einem Raketenwerfer bewaffnet ist, muss beigebracht werden wie man eine reguläre Armee bekämpft und wenn er das erfolgreich tat, bedeutet das er beachtliche Geldsummen, Bewaffnung und Munition erhalten hat,“sagte Bondarev.

Dank der Russischen Luftwaffe wurde die Offensive der Terroristen aufgehalten, nachdem Russische Militärpiloten die Lage umkehrten und einen Brückenkopf vorbereiteten, um eine Offensive, auf alle Territorien, Städte, Dörfer und Provinzen zu starten, die von den Terroristen eingenommen wurden, sagte er.

” Die Syrische Armee wurde eigentlich im Stich gelassen und hat alleine gekämpft. Ehrlich gesagt wenn wir der Wahrheit ins Auge sehen niemand, außer der russischen Luftwaffe, außer Russland das Syrien große Unterstützung bietet, bekämpft tatsächlich Terroristen dort. Das ist wahr, jedoch ist da noch die Syrische Armee,” sagte der Ex-Kommandeur.

Seit dem 30.September 2015 unterstützt die Russische Luftwaffe, Syrische Regierungstruppen, bei dem Krieg gegen Terroristen in Syrien. Angaben vom 22. September 2017 zufolge, haben seit dem Beginn der Anti-Terror-Kampagne, Russische Kampfflugzeuge 30 000 Lufteinsätze durchgeführt, sind indessen 92 000 Luftschläge geflogen und haben 58 000 Terroristen eliminiert.

Verf.R.R. Quelle: Al-Masdar-News

Kommentar verfassen