Videos- JFK Akten- CIA- False Flag Operationen in Miami

 

Während Reporter sich durch die jüngst veröffentlichen JFK Akten arbeiten, die sich auf das Attentat auf den ehemaligen US-Präsidenten beziehen, sind inzwischen einige erstaunliche Enthüllungen ans Tageslicht gekommen, hinsichtlich JFK aber auch der übergreifenden Denkweise der CIA zu der Zeit, in ihrem Krieg gegen den Kommunismus, das berichtete Infowars.

Aus dem Bericht geht hervor, das einer der erschreckendsten Enthüllungen eine Kopie von einem Dokument für ” Vorwände” zum Krieg gegen Kuba ist, die einen Plan unter der  “Operation Mongoose” beschreibt, um “False Flag” Attacken in Miami durchzuführen und Kuba dafür zu beschuldigen, obgleich diese eigentlich von der CIA verübt wurden.

“Operation Mongoose” war der betriebliche Name für den Plan, um die Kastro Regierung zu stürzen und wie man jetzt weiß, beinhaltete der Plan auch Attentate auf Amerikanische Staatsbürger.

Die Akte ist auf das Jahr 1962 datiert, dasselbe Jahr das die berüchtigte ” Operation Northwoods” zum Vorschein brachte, die ebenfalls ein Plan war um Amerikanische Bürger zu töten, als ein Vorwand um gegen das Kommunistische Kuba in den Krieg zu ziehen.

“Am 12.April leitete General Lansdale eine “weiterentwickelte Kopie” der Generalstabs-Akte über Vorwände an Maxwell Taylor weiter, demzufolge bin ich darüber informiert das die Stabschefs das genehmigt haben,” heißt es in dem Dokument.

In “Vorwände” Dokument heißt es weiter:

“Wir könnten eine Kommunistische Kubanische Terrorkampagne in dem Gebiet von Miami entwickeln, in weiteren Städten von Florida und sogar in Washington. Wir könnten eine Bootladung Kubaner versenken, die auf dem Weg nach Florida ist,” besagt das Dokument.

” Wir könnten Anschläge auf das Leben von Kubanischen Flüchtlingen in den Vereinigten Staaten fördern, sogar in dem Umfang das über die Verwundeten bei diesen Vorfällen, übergreifend berichtet wird. An vorsichtig ausgewählten Plätzen ein paar Plastik-Bomben explodieren zu lassen, die Verhaftung eines Kubanischen Agenten und die Veröffentlichung von präparierten Dokumenten, die Kubanische Beteiligung begründen, wären hilfreich um die Vorstellung einer verantwortungslosen Regierung zu projizieren,”

Infowars sagt das dies weitere Beweise dafür sind, das die US-Regierung False Flag Operationen beherrscht und auch austrägt, 9/11 ist das größte Beispiel unserer Zeit.

Wenn die Regierung bereitwillig war sowas in Miami durchzuführen, warum sollte sie es heutzutage nicht in Las-Vegas tun.

Autor R.R. Quelle: Infowars

 

 

 

 

Kommentar verfassen