Video: Terroranschlag in Somalia bisher 231 Todesopfer

ORBISnjus sagt:

In Mogadischu der Haupstadt Somalias wurde ein Terroranschlag verübt, bei dem ein mit Sprengstoff beladener LKW zum Einsatz kam und nach bisherigen Kenntnisstand mindestens 231 Menschen das Leben gekostet hat.

In dem Land am Horn von Afrika, hat sich in den vergangenen Jahren die AlShabaab Miliz einen Namen durch vermehrte Anschläge in Somalia gemacht und der am Samstag verübte Anschlag soll, der Regierung Somalias zufolge, ebenfalls auf der radikalen Terrormiliz ihr Konto gehen.

Nach der NATO-Militärintervention in Libyen im Norden Afrikas und der zusammenhängenden Entfesselung von “Freiheitskämpfern” die sich schnell als Terroristen entpuppten, kam es zu einer offensichtlichen Invasion von Jihadisten in islamisch geprägte Länder von Afrika. Die Al-Shaabab hat, nach dem von den Medien porträtierten kolossalen Auftritt der ISIS im Irak, der weltbekannten von Geheimdiensten infiltrierten Terror-Organisation ihre Treue geschworen. Der folgende Bericht unten ist von Sputnik Deutschland der sich mit dem Anschlag in Somalia befasst.

Autor R.R.

Sputnik Deutschland

Nach einem Anschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist die Zahl der Toten drastisch gestiegen. Ein mit Sprengstoff beladener LKW ist am Samstag in einem belebten Viertel der Stadt explodiert. Mindestens 231 Menschen sind ums Leben gekommen, meldet AP. Etliche Opfer konnten erst am Sonntag unter den Trümmern geborgen werden.

Der Vorfall hat sich demnach in Hodan, einem belebten Viertel von Mogadischu in der Nähe von einem Hotel ereignet. Ein mit Sprengstoff beladener LKW fuhr mit hoher Geschwindigkeit in eine Reihe von Autos, die im Stau standen. Der Sprengstoff detonierte in Folge auf der Ladefläche. Laut Medien hat die Explosion die angrenzenden Gebäude schwer beschädigt.

 

 

                                                                                                                                                                 “

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen