Irakische Armee befreit Al-Hawidscha letzte Hochburg des IS im Irak

(Foto AFP)

Sputnik Deutschland :

Die irakische Armee hat nach eigenen Angaben die Stadt Al-Hawidscha von den Kämpfern der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) völlig befreit. Ein entsprechendes Video der irakischen Bundespolizei liegt der Nachrichtenagentur Sputnik vor.

„Die Anti-Terror-Kräfte, die Volksmiliz und das Operationszentrum östlich des Flusses Tigris haben drei Dörfer befreit. Sie haben ihre Aufgaben im Rahmen des zweiten Teils der zweiten Etappe des Einsatzes zur Befreiung von Al-Hawidscha erfüllt. Die Operation wurde abgeschlossen“, sagte Generalleutnant Abdul Amir Yarallah.

Im Rahmen des Einsatzes wurden demnach insgesamt 98 Dörfer befreit. Die irakische Armee konnte die Autobahn Tikrit-Kirkuk unter ihre Kontrolle bringen und die Terroristen aus zwei Flughäfen vertreiben. Zudem sollen 192 Kämpfer getötet, 13 verminte Fahrzeuge und andere gegnerische Technik entschärft worden sein.

Der irakische Ministerpräsident Haider al-Abadi hatte am 21. September den Beginn der Operation zur Befreiung des Gebietes Al-Hawidscha südwestlich der ölreichen Stadt Kirkuk von den Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) bekannt gegeben.

Please follow and like us:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen